NFCap

Der Verschluss mit Köpfchen

Die revolutionäre NFCap kommuniziert berührungslos mit jedem NFC fähigen Smartphone. NFC-Reader sind in nahezu allen modernen Smartphones eingebaut. Für Handys ohne NFC-Reader oder mit einem iOS Betriebssystem gibt es entsprechende Aufsätze.

Diese Technik kann in die meisten Verschlüsse aus dem KISICO Standardprogramm eingebaut werden. Dadurch werden Kosten für neue Spritzgusswerkzeuge oder Werkzeugänderung vermieden.  Die Verschlüsse behalten ihr Design, da der Chip von außen nicht sichtbar ist. Ein Vorteil für Anwender beispielsweise  aus der Lebensmittel-, Chemie- und Pharmabranche ist, dass der Chip mit dem Füllgut nicht in Berührung kommt.

Auf dem Chip können verschiedenste Informationen programmiert werden. Mit entsprechenden Anwendungen kann verifiziert werden, dass  das Produkt keine Fälschung ist. Diese Technik kann aber auch zur Kommunikation mit einer technisch-affinen Zielgruppe eingesetzt werden. So lassen sich verschiedenste Befehle auf dem Chip programmieren. Beispielsweise können Links zu Websiten, Produktdatenblättern oder speziell entwickelten Apps durch die Kommunikation zwischen Verschluss und Smartphone geöffnet werden.